Literaturclub

Heinrich Heine hat einmal gesagt: „Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste.“ Dieser gewaltigen und faszinierenden Welt wollen wir uns im Literaturclub des Hauses Gutenberg gemeinsam anzunähern versuchen.
 
Wir widmen jeweils einem Buch, das alle Teilnehmenden im Vorfeld gelesen haben. Nach einem kurzen Input zu den Hintergründen von Buch und AutorIn tauschen wir uns anschliessend in gemütlicher Runde über Ansichten, Leseeindrücke und Interpretationsmöglichkeiten des jeweiligen Werkes aus. 
 
An diesem Abend dreht sich unser literarisches Gespräch um das Buch: Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells. Die Lektüre für das dritte Treffen bestimmen wir bei diesem Treffen gemeinsam - Vorschläge von den lesefreudigen Teilnehmenden sind dabei ausdrücklich erwünscht.
Wir bitten um Anmeldung.
 
 
Leitung: Dr. Karina Frick, stammt aus Balzers. 2015 Promotion in Germanistik, arbeitet an der Universität Zürich in der Hochschuldidaktik.
 
 
Kosten: CHF 15.- (Abendkasse)